... ja, mia san mim Rad'l da!


Seit 2014 bin ich in der bayerischen Landeshauptstadt als Rikscha-Fahrer und Stadtführer unterwegs.

 

Begonnen hat meine Tätigkeit 2014 mit einem gemietetem Vehikel aus dem Hause Lederhosen-Express. Nach dem zweiten Sommer auf dem Bike war klar: es muss eine eigene Rikscha her! Pünktlich zum Start des Oktoberfestes 2015 war ich dann stolzer Besitzer eines eigenen Radls.

 

Seitdem versuche ich, mit viel Engagement und Herzblut meinen Kunden die Münchner Stadtgeschichte zu vermitteln. Jede Stadtführung bietet einen guten Überblick auf über 900 Jahre Geschichte der Landeshauptstadt. Ich gehe dabei auf die individuellen Wünsche meiner Gäste ein, beantworte Fragen und visualisiere die Entwicklung der Stadt mit Schautafeln und historischen Ansichten. Um eine sachliche und inhaltliche Richtigkeit der Führungen zu garantieren, bilde ich mich permanent in Sachen Bayrischer Geschichte fort. 

 

Meine Begeisterung für die wittelsbachische Historie wurde schon sehr früh geweckt. Staunend standen wir als Grundschüler im Alten Hof und lauschten der spannenden Geschichte vom kleinen Herzogssohn Ludwig und dem frechen Affen. Und als wir Kinder dann noch erfuhren durften, das dieser Ritter Ludwig  später ein König und Kaiser wurde - da war der bayerische Patriotismus in uns entfacht. Der Geschichtsunterricht am Gymnasium vervollständigte dann die wichtigsten Epochen der Statdtgeschichte.

 

Aber auch das Fahrrad-Fahren ist schon seit meiner Kindheit eine  große Passion. Diese Leidenschaft habe ich vermutlich von meinem Vater geerbt: er pendelte täglich, mehr als dreißig Jahre lang, mit dem Fahrrad in die Arbeit. In drei Jahrzehnten fuhr er seinen Arbeitsweg nicht ein einziges Mal mit dem Auto.

 

Das Berufsbild des Rikscha-Fahrers kombiniert also meine persönlichen Leidenschaften und meine politisch "grüne" Grundeinstellung. Als kommunikativer und redegewandter Mensch freue ich mich auf jede einzelne Anfrage. Neben der klassischen geführten Rundfahrt, organisiere ich leidenschaftlich gerne Fahrten für Hochzeiten, Junggesellenabschiede, Firmen-Events, Shuttle-Services und Werbeaktionen.

 

Ich versuche dabei stets, dass sich jeder Gast während der Fahrt wahrhaft königlich fühlen darf ...

 

... mia san mia - aber der Kunde ist König!


Qualifikationen, Weiterbildungen & Partnerschaften ... wer ko der ko!

Offizieller Rikscha-Guide der Landeshauptstadt München

Ich habe 2017 erfolgreich an der Ausbildung zum "Geprüften Rikscha-Guide" teil genommen. Die Ausbildung und Prüfung wird organisiert und durchgeführt vom Referat für Wirtschaft und Arbeit, München Tourismus.

 

muenchen.travel



Zufahrtsberechtigt für den Englischen Garten

Gewerbliche Rikschas benötigen für eine Fahrt im Englischen Garten einen Gestattungsvertrag mit der Bayrischen Schlösser- und Seenverwaltung. Für die Saison 2020 besitze ich eine solche Zufahrtsberechtigung. Ich freue mich, auch weiterhin diesen besonders schützenswerten Teil der Stadt mit der Rikscha und meinen Passagieren erfahren zu dürfen.



Aktives Vereinsmitglied im ADFC München e.V.

Als Mitglied im ADFC engagiere ich mich ganz allgemein für den Radverkehr in München. Darüber hinaus bin ich in der Arbeitsgruppe Rikscha aktiv - zusammen mit vielen Kolleginnen und Kollegen. Die AG Rikscha vertritt nicht nur die Interessen der gewerblichen Fahrer*innen - auch Privatpersonen, die sich für den Personentransport mit dem Fahrrad interessieren, sind herzlich Willkommen!

 

ADFC München | AG Rikscha 



Referent der SWM zum Thema Energie-Erzeugung

Seit dem Herbst 2018 bin ich als Referent für die Stadtwerke München tätig. Ich führe Schulklassen und andere Bildungseinrichtungen durch das Laufwasserkraftwerk Isar 2.

 

Für Schulen aus dem Münchner Stadgebiet sind die Führungen kostenfrei. Interresierte Lehrkräfte können auf der Webseite der SWM eine Buchungsanfrage stellen:

 

SWM | Privatkunden | Service für Schulen